News

September – Oktober 2017 – Theater

September – Oktober 2017 – Theater

Olivia Silhavy spielt an der Komödie in Frankfurt die Rolle der Susie in dem Stück "Franciscas Männer" - sie spielt darin die beste Freundin von Fran, alias Anja Kruse. Die beiden Schauspielerinnen waren schon gemeinsam in dem Stück "Das Gras ist grüner" auf der Bühne zu sehen und sind somit ein "unschlagbares Doppel".
Juli 2017 – Kinofilm – A Rose In Winter

Juli 2017 – Kinofilm – A Rose In Winter

Olivia Silhavy hat eben in Budapest Ihre Dreharbeiten zu dem Kinofilm : "A Rose In Winter" beendet. Regie führt Joshua Sinclair, der auch das Buch geschrieben hat. Für die Kamera verantwortlich ist der Oscar Preisträger Maestro Vittorio Storaro ( The last Emperor, Reds, Apocalypse Now )
Der Film erzählt die wahre Lebensgeschichte von Edith Stein. Sie war eine deutsche Philosophin jüdischer Herkunft, die in die katholische Kirche eintrat und Nonne wurde. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie als "Jüdin und Christin" zum Opfer des Holocaust. Die Rolle der Edith wird von Zana Marjanovic gespielt. 
Olivia Silhavy übernahm die Rolle der Mrs. Herbstrith, der Lehrerin der kleinen Edith Stein.
„Jede Menge Leben“ ab dem 1. Januar im ZDF Kultur

„Jede Menge Leben“ ab dem 1. Januar im ZDF Kultur

Mit der Serie „Jede Menge Leben“ löst ZDF Kultur ab dem 1. Januar 2016 täglich um 17.15 Uhr „Freunde fürs Leben“ ab. Für diese erste in Deutschland entwickelte Daily-Soap des ZDF wurde 1995 in Köln-Ossendorf eigens eine 1000 Quadratmeter große Halle gebaut, die Platz für acht Drehmotive wie Penthouse, Villa, Arztpraxis und Ruderclub bot. Die Geschichten drehen sich um die 40-jährige Dorothee Berger (Olivia Silhavy), die sich nach 20 Ehejahren von ihrem Mann Clemens (Béla Erny) trennt, ins Penthouse ihrer besten Freundin Hanna Hassencamp (Myriam Stark) zieht und dort bald Gesellschaft von ihren beiden erwachsenen Söhnen Julian (Markus Pfeiffer) und Niko (Matthias Schloo) bekommt.

Die Serie umfasst 376 Folgen
Ausführende Produktionsfirma war die Colonia Media Filmproduktions GmbH.

Hollywood-Film „Woman in Gold“ als Special bei 65. Berlinale

Hollywood-Film „Woman in Gold“ als Special bei 65. Berlinale

Der in Wien gedrehte Restitutionsfilm „Woman in Gold“ feiert bei der Berlinale Weltpremiere. Die britische Produktion von Simon Curtis mit Helen Mirren als Maria Altmann wird als Special im Friedrichstadt-Palast gezeigt, teilten die 65. Internationalen Filmfestspiele am Donnerstag mit. Erzählt wird die Geschichte jener fünf Klimt-Gemälde aus dem Belvedere, die 2006 an Altmann restituiert wurden.

Artikel des Hollywood-Reporters (englisch)

Dreharbeiten Juni – Juli 2014 – Woman in Gold (Trailer)

Dreharbeiten Juni – Juli 2014 – Woman in Gold (Trailer)

Kino – Drama/ USA: “ Woman in Gold „
Director: Simon Curtis
Screenplay: Alexi Kaye Campbell
Rolle : Elisabeth Geher
Besetzung: Helen Mirren, Ryan Reynolds, Katie Holmes